Über uns

Geschichte

Wie die Kirche zum Dorf so gehört
auch der Euringer seit mehreren Generationen
zum Ortsbild von Oberstimm!

 

1928 übernahm Ignaz Euringer die
Gastwirtschaft vom damaligen Besitzer Hufnagl,
welche dieser von der Toerring Brauerei erwarb.

Zusammen mit seiner Frau Philomena führten
sie das beliebte Dorfwirtshaus
bis zur Übergabe 1956.

Ignaz und Philomena Euringer 3. und 2. von rechts
 
2. Generation Neubau beim Euringer um 1976
 
 

 

1992 wurde der Betrieb dann an die dritte
Generation: Martina (geborene Euringer)
und Günther Reichler übergeben.

Der große „alte“ Saal wurde verkleinert aber
modernisiert und wird bis heute für Feiern
aller Art festlich gedeckt. Der damalige
Verkaufsladen der Metzgerei Martin Euringer
ist heute das Ignazstüberl – eine Hommage
an den Urgroßvater. Eine neue Schützenstube
wurde eingerichtet und zwei Bundeskegelbahnen
kamen ergänzend dazu. Die 14 Zimmer
wurden auf jetzt insgesamt 37 Hotelzimmer
in modernem 3 Sterne Standard erweitert.

Erweiterung der Hotelzimmer 3. Generation
 

Aktuelle 4. Generation
 

Stellenangebote

Aktuell sind alle Stellen sehr gut besetzt.

 

 

Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck